GEMEINSAMER WOCHENSTART


Ab dem Schuljahr 2017/18 findet montags ein "gemeinsamer Wochenstart" statt. Ziel ist es, die Schulgemeinschaft zu fördern und einander besser kennenzulernen. Die Kinder der 3. und 4 Klassen versammeln sich um 7.50 Uhr und beginnen die Woche gemeinsam mit einem Lied, einer Geschichte oder etwas anderem. Für die Durchführung ist jedes Mal eine andere Klasse zuständig. Der gemeinsame Wochenstart findet einmal im Monat statt, in der Adventszeit durchgehend. Die Kinder der 1. und 2. Klassen beginnen um 8.40 Uhr die Woche gemeinsam.


gemeinsamer Wochenstart am 26.02.18

Wochenstart der Klassen 1 und 2

Die Kinder der Klasse 2b haben sich in Sachunterricht, Deutsch, Kunst und Musik mit dem Thema Jahreszeiten und Kalender beschäftigt. Beim gemeinsamen Wochenbeginn präsentierten die Schülerinnen und Schüler, nachdem sie zum Auftakt das Lied "Ich bin anders als du" vorgesungen hatten, einiges zu diesem Themenbereich. Zunächst stellten sie dem Publikum ihre selbstgebastelten Kalender vor. Anschließend trugen sie den Kanon "Frühling, Sommer, Herbst und Winter - rundherum, so dreht ein jedes Jahr" vor und sangen ihn auch einmal mit allen Kindern zusammen. Zum Abbschluss sagten noch alle Kinder der Klasse 2b im Chor das Gedicht "Ich male mir den Winter" auf und zeigten den Zuschauerinnen und -schauern die Bilder, die sie dazu im Kunstunterricht gemalt hatten.

Wochenstart der Klassen 3 und 4

Heute war die Klasse 4c verantwortlich für den gemeinsamen Wochenstart. Während des Unterrichts „entwirrten“ die Schülerinnen und Schüler die zwei verflochtenen Frühlingsgedichte „Die Tulpe“ von Josef Guggenmos und „Gefunden“ von Johann Wolfgang von Goethe. Diese trugen sie beim gemeinsamen Beginn den Kindern der dritten und vierten Klassen vor. Damit wollten die Kinder den Frühling anlocken... und das bei Außentemperaturen von -6 Grad Celsius. Da kann man lediglich „gutes Gelingen“ wünschen!


gemeinsamer Wochenstart am 05.02.2018

Wochenstart der Klassen 1 und 2

Die Klasse 2a begrüßte die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 1 und 2 zu Beginn des gemeinsamen Wochenstarts mit einem Bewegungslied, bei dem alle Kinder kräftig mitklatschen, -patschen und -stampfen durften. Nach diesem kleinen "Muntermacher" stimmten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a ihre Zuhörerinnen und -hörer mit einem kleinen Hexenvers und ihren Hexenmasken auf ihr Präsentationsthema ein. Anschließend wurde ein kurzes Stück aus dem Buch "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler vorgetragen, das die KLasse 2a im  Moment im Unterricht vorgelesen bekommt. Auch im Kunstunterricht herrscht das Hexenthema vor und die Kinder erklärten den Zuschauerinnen und -schauern, wie man beeindruckende Hexengesichter zeichnen kann. Einige Hexen wurden auch mit Steckbriefen vorgestellt. Zum Schluss präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Musik-AG noch zwei schwungvolle Musikstücke, die sie mit ihren Flöten und Xylofonen begleiteten.

Wochenstart der Klassen 3 und 4

Den ersten gemeinsamen Wochenstart nach den Weihnachtsferien gestaltete die Klasse 3c. Zunächst wurde das Lied "Zwei kleine Wölfe" vorgetragen. Eine Gruppe begleitete das Lied mit rhythmischen Sprechgesang und eine zweite Gruppe spielte auf  Metallophonen.  Anschließend wurde durch das Gedicht "Wieder Fasching" die bevorstehende Faschingszeit eingeläutet. Auf witzige Art und Weise beschreibt das Gedicht die Verkleidungen, denen man im Bus, in der Schule und an weiteren Orten während Fastnacht begegnet. Das Faschingslied "Trat ich heute vor die Türe" stellte den Abschluss des gemeinsamen Wochenstarts dar. Zunächst sang die Klasse 3c das Lied allein. Alle Dritt- und Viertklässlerinnen und -klässler wurden schließlich eingeladen, das Lied noch einmal zusammen zu singen. Die Klasse 3c wünscht allen Kindern der Südstadtschule eine schöne Faschingszeit!


Gemeinsamer Wochenstart am 18.12.2017

Wochenstart der Klassen 1 und 2

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien gestaltete die Klasse 2c nochmals einen gemeinsamen Wochenbeginn für die ersten und zweiten Klassen. Es war ein "bewegter" gemeinsamer Anfang, der unter dem Eindruck des nahenden Weihnachtsfestes stand und alle zum Mitmachen einlud. Die Klasse 2c startete erst einmal mit "Körpermusik" und animierte mittels dieser Guten-Morgen-Grüße die Anwesenden zum Antworten. So wurde fleißig gestampft, geklatscht und geschnipst. Nach diesem Aufwärmen kamen die Finder in zwei Fingerspielen zum Einsatz. Einmal waren die fünf Finger klitzekleine Weihnachtsmänner, die gemeinsam einen Tannenbaum aus dem Wald nach Hause schleppten. Im anderen Fall waren die fünf Finger fleißige Weihnachtswichtel, die wichtige Weihnachtsvorbereitungen bis hin zum Einpacken der Geschenke übernahmen.

Zum Abschluss wurde dann unter vollem Körpereinsatz ein imaginärer Weihnachtsbaum aufgestellt, der mit Weihnachtskugeln, Lichtern und Lametta geschmückt werden durfte. Natürlich befand sich die Kiste mit dem Weihnachtsschmuck im Keller und musste erst mühsam gesucht und die Treppe hinaufgetragen werden. Als Belohnung und nach getaner Arbeit durfte dann der geschmückte, imaginäre Weihnachtsbaum bewundert und beklatscht werden. Da nun alle Erst- und Zweitklässler bestens auf das Weihnachtsfest vorbereitet waren, konnten alle den letzten Schultagen mit Vorfreude entgegensehen.

Wochenstart der Klassen 3 und 4

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien gestalteten der Chor und Kinder der 4b den gemeinsamen Wochenstart für die Dritt- und Viertklässler. Die Chorkinder sangen das afrikanische Morgenlied „Salibonani – schönen guten Morgen“, gefolgt von den Weihnachtsliedern „Es sahen drei Eulen den Weihnachtsstern“ und „Amezaliwa“. Die Weihnachtslieder hatte der Chor bereits 10 Tage zuvor auf dem Weihnachtsmarkt in Schwetzingen vorgetragen.

Anschließend sagten Nina und Yannick aus der 4b die Gedichte „Wenn es Winter wird“ von Christian Morgenstern und „Der Reif“ von James Krüss auf und Louise las das Märchen von den Sterntalern vor. So wurden die 3. und 4. Klassen in einer besinnlichen und vorweihnachtlichen Stimmung in die letzte Schulwoche entlassen.


gemeinsamer Wochenstart am 04.12.2017

Wochenstart der Klassen 1 und 2

Diesmal durfte die Klasse 1a den gemeinsamen Start in die Woche gestalten. Natürlich lag es bei diesem Datum nahe, mit dem gemeinsamen Nikolauslied der Schule zu starten. Optisch wurde diese Eröffnung durch 26 Nikolausmützen auf den Köpfen der Schülerinnen und Schüler veranschaulicht. Im Anschluss sagte jedes Kind der Klasse eine Strophe des Gedichts "Ladilaus und Annabella" von James Krüss auf. Das Gedicht handelt von der Geschichte eines Bären und einer Puppe, die am Weihnachtsabend noch nicht verkauft sind.

Den Abschluss bildeten die Kinder der Klasse, die bereits montags ein Kurzreferat zum Thema "Das interessiert mich besonders" gehalten hatten. Sie nannten ihren Schwerpunkt, für den sie jetzt Experten sind. Die Aufregung, erstmals vor größerem Publikum als der eigenen Klasse aufzutreten, haben "die Schäfchen" bestens gemeistert und wünschen allen eine friedliche Weihnachtszeit.

Wochenstart der Klassen 3 und 4

Die Klasse 3b gestaltete den vierten gemeinsamen Wochenstart für die 3. und 4. Klassen. Unter dem Motto "Weihnachtszeit" warfen sich die Schülerinnen und Schüler mit weihnachtlichen Accessoires wie Nikolausmützen, Rentier-Haarreifen und sogar mit einem Weihnachtsmannkostüm in Schale. Zwei Schlitten, ein Stroh-Rentier sowie Geschenkpäckchen rundeten das Bühnenbild ab. Mit dem Weihnachtslied "Lasst uns froh und munter sein", welches instrumental mit Boomwhackers verklanglicht wurde, sowie dem coolen Weihnachts-Rap "Ich bin der Weihnachtsmann mit dem langen weißen Bart" und dem englischen Bewegungslied "I hear them" zogen die Kinder der Klasse 3b ihre Mitschülerinnen und Mitschüler in ihren Bann und eine weihnachtliche Vorfreude der Kinder zeichnete sich in ihren Gesichtern ab.


gemeinsamer Wochenstart am 13.11.2017

Wochenstart der Klassen 1 und 2

Heute gestaltete die Klasse 2a den Wochenbeginn. Die Kinder zeigten, was sie in den vergangenen Wochen zum Thema "Markt" gemacht und gelernt hatten. Mit dem Lied "Hört mal, ich klatsch euch was vor" begann das kleine Programm und einige Kinder der anderen Klassen klatschten, stampften und schnipsten mit. Anschließend lasen drei Kinder das lustige Gedicht "Pampelmusensalat" vor. Dann erzählten vier Kinder von dem Besuch der Klasse 2a in der Kochschule in der vergangenen Woche:

In der Kochschule bekamen wir alle eine Schürze und ein Geschirrtuch und haben unsere Hände gewaschen. Dann hat uns die Köchin viele Gemüsesorten gezeigt und wir mussten sagen, welches Gemüse es ist. Als erstes haben wir Kartoffeln, Karotten und Sellerie geschält und geschnitten. Die Kochschule hat tolle Kindermesser. Daraus habern wir ein Pürre gekocht. Alle Kinder durften es klein stampfen. Dann haben wir eine Gemüsepfanne gemacht. Das Gemüse hat die Köchin in einer ganz großen Pfanne gebraten, bis es weich war. An einem großen Tisch haben wir gegessen. Es hat sehr lecker geschmeckt und wir haben sogar noch einen Pudding als Nachtisch bekommen. Allen Kinder hat es viel Spaß gemacht.

Zum Schluss trugen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam noch ein Gedicht über einen Apfel vor, der als letzter hoch oben im Baum hängt, weil ihn der Gärtner so hoch oben einfach nicht erreichen kann.

Die Klasse 2a wünscht allen Kindern und Lehrkräften eine schöne Woche!

Wochenstart der Klassen 3 und 4

Am 13.11.2017 gestaltete die Klasse 3a den gemeinsamen Wochenstart für die 3. und 4. Klassen. Passend zur Jahreszeit sangen die Kinder zuerst das Lied "Der Herbst ist da". Der Refrain wurde mit Klanghölzern begleitet. Im Deutschunterricht hatten die Schülerinnen und Schüler das Gedicht "Der Wind" eingeübt.  Mit verteilten Rollen passten die Kinder ihre Stimme dem Treiben des Herbstwindes an und trugen das Gedicht lautstark vor. Halloween beschäftigte die Kinder im Englischunterricht. Klatschend und stampfend wurde von der Klasse 3a der Halloween-Rap vorgetragen, der im Unterricht mit vereilten Rollen eingeübt wurde.


gemeinsamer Wochenstart am 23.10.2017

Wochenstart der Klassen 1 und 2

Die Klasse 2b begann ihren Wochenbeginn mit dem Lied "Ich bin ich, und du bist du, wenn ich rede hörst du zu; wenn du sprichst, dann bin ich still, weil ich dich verstehen will (...)". Anschließend präsentierten die Kinder in vier Gruppen die "Freundlichen Menschen", die sie an den Sozialtagen gemeinsam mit Frau Ileri erarbeitet hatten. Dafür hatten sich vier Kinder auf Malerpappe gelegt und ihre Umrisse wurden nachgezeichnet. Danach haben sich alle Kinder Sätze ausgedacht, die ein freundlicher Mensch sagen könnte. Diese Sätze wurden in Sprechblasen geschrieben und auf die vier Plakate geklebt. Diese Sprechblasen wurden nun beim Wochenstart vorgelesen. Im Anschluss daran sangen alle Kinder noch das "Lied von den Gefühlen". Mit zwei Herbstgedichten ("Der Herbst steht auf der Leiter", vorgetragen von Milan, Isabel und Sarina; und "Goldene Welt", vorgetragen von Melek, Patricija, David und Niklas) und dem gemeinsam von der Klasse 2b gesungenen Lied "Herbst ist wieder, tausend Blätter tanzen mit dem Wirbelwind" endete der zweite Wochenstart der Klassen 1 und 2. Die Präsentation der Arbeitsergebnisse der 2b wurde souverän von Max und Mona moderiert.

Die vier "freundlichen Menschen", die die Klasse 2b während der Sozialtage gestaltete.

Wochenstart der Klassen 3 und 4

Die Klasse 4b spielte ein kurzes Theaterstück über die „trotzige Kastanie“. Dazu lagen die Kinder auf dem Boden und wurden aus der Vogelperspektive gefilmt. Beim gemeinsamen Wochenstart wurde dieser Film den anderen Kindern gezeigt.

Kurze Beschreibung des Films: An einem Kastanienbaum (Kinder in braun) hängen viele Kastanien (Kinder in grün) und Kastanienblätter (Kinder in orange und gelb). Nach und nach fegt der Wind (Kinder in weiß) alle Kastanien und Blätter vom Baum. Nur eine Kastanie weigert sich runterzufallen. Sie möchte nicht in die dunkle Erde und hält sich mit aller Kraft am Ast fest. Die bereits auf dem Boden liegenden Kastanien versuchen sie zu überreden, aber sie bleibt hängen. Sie möchte kein großer Kastanienbaum werden, um dann am Ende als Möbelstück zu enden. Am Ende bleibt sie alleine am Baum.

Nach dem Film stellten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b noch ihre Klassentiere vor. Nina und Louise hielten einen Vortrag über die Herkunft, Nahrung und Haltung der Stabheuschrecken.

Stabheuschrecken, die Klassentiere der 4b


gemeinsamer Wochenstart am 25.09.2017

Wochenstart der Klassen 1 und 2

Die Klasse 2c gestaltete am 25.09.17 den ersten gemeinsamen Wochenstart für die ersten und zweiten Klassen. Die  Kinder starteten mit dem Mitmachlied „Ach, wie bin ich müde“ und motivierte die Zuhörer und Zuschauer zum Mitmachen. Bald reckten, streckten und dehnten sich alle Erst- und Zweitklässler. Nachdem alle nun so richtig wach waren, präsentierte die Klasse 2c stolz ihre geernteten Zierkürbisse aus dem Klassenbeet, die sie vor den Sommerferien ausgesät hatten. Aufgeteilt in vier Gruppen, trug sie dann noch ein lustiges Kürbisgedicht vor, das durch eine dicke Rübe und einen ausgehöhlten, leuchteten Kürbis veranschaulicht wurde. Mit guten Wünschen für einen spannenden Schulmontag und eine interessante Schulwoche verabschiedete die Klasse 2c die anderen Klassen. Ein gelungener, gemeinsamer Start in die Woche!

Wochenstart der klassen 3 und 4

Die Klasse 3c gestaltete heute den ersten gemeinsamen Wochenstart. Die Kinder haben zuvor das Lied "Bunt sind schon die Wälder" mit Instrumenten (Xylofone, Becken, Klanghölzer) eingeübt und heute den Kindern der 3. und 4. Klassen präsentiert. Anschließend wurde das Lied auch noch einmal mit der Schulgemeinschaft gesungen. Außerdem hat die Klasse einen Text über das Thema Herbst vorbereitet, der den Kindern vorgetragen wurde. Mit passenden Bildern wurde der Vortrag ausgeschmückt.

Der erste gemeinsame Wochenstart war ein voller Erfolg! Alle freuen sich auf den nächsten gemeinsamen Wochenstart im Oktober!